Die AWO-thek

Die AWO-thek richtet sich in erster Linie an Menschen, die sich nach der Berufsphase mit Eintritt in den Ruhestand neu orientieren, Neues lernen, Kontakte knüpfen, und eigene Kenntnisse und Erfahrungen weitergeben wollen, aber auch Verantwortung für andere übernehmen wollen.

 

Kontakt

Julia Kelp
Stabsstelle Senioren- und Ehrenamtsarbeit

Böhmerstraße 13
33330 Gütersloh
Tel.: 05241 - 90 35 16
Mobil: 0159 - 04 38 59 15

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

  

 

Angebote für Menschen, die sich für Ehrenamt interessieren:

Tonspur Ehrenamt

Tonspur Ehrenamt ist eine Podcast Reihe rund um das Thema Ehrenamt, produziert von den AWO Kreisverbänden in Gütersloh und Bielefeld.

In jeder Folge werden Themen rund um das Ehrenamt mit spannenden Gästen thematisiert, die aus ihren Erfahrungen berichten: persönliche Geschichten und Gedanken über unterhaltsame und schöne Momente aus dem Alltag, die es wert sind, erzählt zu werden.

 

Der Podcast TONSPUR EHRENAMT ist zu hören über die Webseite der AWO und auf allen gängigen Plattformen wie z.B. Spotify, Soundcloud oder AnchorFM.

Mit dem Podcast sollen neue Zielgruppen erreicht und für das Thema Ehrenamt interessiert werden.

instagram.com/tonspur.ehrenamt

 

 

Kulturelle und kreative Angebote: 

Art in AWO – virtuelle Kunstausstellungen

ART in AWO ist eine Ausstellungsreihe für künstlerisch ambitionierte Menschen, bei der sich Laien und Profis gleichermaßen angesprochen fühlen sollen. Mehrmals im Jahr gibt es einen Aufruf, sich mit einem bestimmten Thema künstlerisch auseinanderzusetzen und um eine Teilnahme zu bewerben. Eine Auswahl der Arbeiten wird in der virtuellen Galerie ausgestellt.

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Web: art-in-awo.de

 

 

Die Sütterlin-Schreibstube - Übersetzer der Vergangenheit

Die ehrenamtliche Sütterlin-Schreibstube ist ein Angebot für Menschen, die sich mit der altdeutschen Schrift wieder beschäftigen oder sie neu kennenlernen möchten. Alte Schriftstücke wie Urkunden, Rezepte, Briefe und andere handschriftliche Erinnerungen werden in die heute gebräuchliche lateinische Schrift „übersetzt“. 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

 

 

Angebote für Menschen mit Interesse an (neuen) Medien:

Computerwerkstatt für Senior:innen

Computer, Laptop, Smartphone und Tablets sind mittlerweile für viele ältere Menschen ein wichtiges Kommunikations- und Informationsinstrument.

In der Computerwerkstatt für Senior:innen können ältere Menschen mit ehrenamtlicher Unterstützung in Kleingruppen den aktiven und sicheren Umgang mit neuen Medien und spielerisch den Einstieg ins Internet (kennen-)lernen. Das seniorengerechte Angebot reicht vom offenen Computertreff über Handytraining zu Workshops und Informationsveranstaltungen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Tel. 05241 - 90 35 16

 

 

Hört! Hört! - Radio von Senior:innen nicht nur für Senior:innen

Informativ, amüsant und unterhaltsam. Das ist das Motto der monatlichen Bürgerfunksendung „Hört Hört“, die ein ehrenamtliches Team im eigenen Studio selbst produziert und im Bürgerfunk von Radio Gütersloh sendet. In der monatlichen Redaktionssitzung werden im Team gemeinsam die Themen und die Musikauswahl besprochen.

 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. 

 

 
Digitale Teilhabe für Ältere

Im Projekt „Digitale Teilhabe für Ältere“ bekommen Ehrenamtliche der AWO Ortsvereine im Kreis
Gütersloh Anregungen und Unterstützung, digitale Medien für ihre Arbeit kreativ und sicher zu nutzen. 

 

 

Angebote, die Menschen handwerklich und kreativ unterstützen: 

Die AWO-Wichtel

Ehrenamtliche übernehmen kleine Reparaturen für ältere und behinderte Menschen im Kreis
Gütersloh. Die ehrenamtlichen Wichtel ergänzen das Angebot der AWO Wohnberatungsagentur. Vermittlungsstellen gibt es in nahezu allen Kommunen des Kreises.

 

 

Werkstatt für Jung und Alt

Hilfe zur Selbsthilfe bietet die AWO Werkstatt für Jung und Alt. In der Wichtelwerkstatt können interessierte Bastler:innen mit ehrenamtlicher Unterstützung ihre eigenen Ideen und Vorhaben umsetzen, handwerkliche Fähigkeiten entdecken und weiterentwickeln.

 

AWO Werkstatt für Jung und Alt
in der Stadt Verl

AWO Ortsverein Verl

Oesterwieherstr. 152

33415 Verl

Tel. 05246 - 63 20

 

AWO Werkstatt für Jung und Alt
in der Stadt Harsewinkel
 

Nordstr. 1

33428 Harsewinkel

Gemeinwesenarbeit

Tel. 05247 - 24 65

 

 

Angebote für Menschen, die sich (im Austausch mit anderen) mit der eigenen Lebensgeschichte und mit dem Älterwerden beschäftigen möchten:  

AWO-Zukunftsschmiede- Für Menschen im Übergang zur Rente

Das Projekt richtet sich an Menschen im Renteneintrittsalter, die sich entweder im Übergang zur Rente oder frisch in der Rente befinden. 

Was wollte ich schon immer mal machen? Wofür habe ich jetzt endlich Zeit?

Für den neuen Lebensabschnitt gibt es einige Möglichkeiten, was mit der neugewonnenen Zeit geschehen soll. Sei es, endlich mehr Sport zu machen, Museumsbesuche, mehr Zeit für die Familie zu haben, sich sozial engagieren, neuen Interessen nachgehen oder sich einer Gruppe anschließen. Für diese Fragen bietet die AWO-Zukunftsschmiede einen Rahmen. 

Wir wollen die Menschen ansprechen, die Lust haben, sich in einer Gruppe oder als Einzelperson mit ihren Stärken und Interessen einzubringen. Als AWO sind wir immer offen und interessiert, welche Wünsche und Ideen die Menschen haben und bieten die Möglichkeit, gemeinsame Interessen zufinden. Das kann von neuen Gruppenaktivitäten- gemeinsames Kochen, Handwerkeln, regelmäßigen Austauschtreffen oder Ausflügen bis hin zu ehrenamtlichem Engagement reichen. Die Bandbreite ist groß. 

 
FRIDA – Frauen in der AWO

Orientierung und Motivierung für Frauen in der Lebensmitte: Seminare und selbst organisierte Freizeitangebote von und für Frauen, die das Älter werden gemeinsam gestalten möchten 

 

 

Generationsübergreifende Angebote, auch in Zusammenarbeit mit Schulen im Kreis Gütersloh:

brotzeit - Frühstück, Begleitung und mehr 

Das Projekt „brotzeit“ wird in Zusammenarbeit mit Grundschulen und weiterführenden Schulen im Kreis Gütersloh durchgeführt. Es richtet sich an Kinder, die aus unterschiedlichen Gründen regelmäßig ohne Frühstück in die Schule kommen. Das Frühstück findet an festen Wochentagen in der Schule vor Unterrichtsbeginn statt. Es wird von Ehrenamtlichen vorbereitet und begleitet. Die Lebensmittel werden von ortsansässigen Bäckereien und Lebensmittelläden gespendet. Ehrenamtliche Angebote wie z.B. Lesebegleitung finden ergänzend statt.

 

Das Projekt „brotzeit“ wird an den folgenden Schulen angeboten:

Gütersloh
Grundschule Avenwedde-Bahnhof

Harsewinkel
Astrid-Lindgren-Schule
Löwenzahnschule
Kardinal-von-Galen-Schule
St. Johannes-Schule

Verl
St. Georg-Schule, kath. Grundschule

Schloß Holte-Stukenbrock
Michaelschule

 

 

Ehrenamtliche in der Offenen Ganztagsschule

Ehrenamtliche unterstützen und ergänzen das hauptamtliche Angebot im Offenen Ganztag im Bereich der Lese- und Sprachförderung, im Bereich von Bewegung, Kunst, Handwerk und Basteln, oder Musik.

 

 

Berufseinstiegshilfe

Mit ihrer Berufs- und Lebenserfahrung unterstützen und begleiten ehrenamtliche Senior:innen Schülerinnen und Schüler beim Übergang von der Schule in den Beruf.