By 

Die Betreuungsangebote für Flüchtlingskinder U6

Das Landesministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport fördert sogenannte „Brückenangebote“ für Kinder und Familien in besonderen Lebenslagen (Flüchtlinge, Menschen aus dem EU Ausland, Asylantragsstellerinnen), die ihnen den Weg in die institutionalisierte Kinderbetreuung, bzw. den Übergang an die Grundschule erleichtern sollen.

In Spielgruppen haben die Kinder und ihre Eltern die Möglichkeit ein betreutes, tagesstrukturierendes Angebot wahrzunehmen.

Weitere Ziele der pädagogischen Maßnahmen sind unter anderem:

• Erste Schritte zum Erlernen der deutschen Sprache
• Erste Schritte zur Bewältigung des Erlebten
• Vermittlung von Spielfreude und Erfahrungen
• Schaffung von Entspannungs- und Ruhemöglichkeiten
• Soziales Lernen
• Stabilisierung und Entwicklung persönlicher Stärken

Zurzeit betreibt die AWO Brückenprojekte in vier Kommunen (Harsewinkel, Schloß Holte-Stukenbrock, Versmold und Langenberg)

 

Kontakt

Susanne Brückner-Wentzlaff
Fachberatung Bildung
Tel.: 05241/ 90 35 18
Mail: s.brueckner-wentzlaff@
awo-guetersloh.de

 

 

 

By 

Die Flüchtlingsberatung

Die Gründe, warum Menschen ihre Heimat verlassen, sind vielfältig: Krieg, Verfolgung, politische Unruhen. Sie werden zu Flüchtlingen, die alles hinter sich lassen. Bei uns suchen sie Schutz und die Chance auf ein neues Leben.
Die Flüchtlingsberatung der AWO ist ihre Anlaufstelle und steht Flüchtlingen mit Rat und Hilfe zur Seite.

Die AWO unterstützt die Flüchtlinge während des Asylverfahrens und bei der Bewältigung des Alltags. Ihr Ziel ist es, den Menschen eine Perspektive zu bieten.

Die Flüchtlingsberatung begleitet die Flüchtlinge bei Behördengängen, bei Kontaktaufnahme mit Kindertagesstätten, Schulen, Anwälten, etc. und unterstützt sie beim Ausfüllen von Anträgen und Formularen.

Bei gesundheitlichen Problemen oder persönlichen Krisen versucht sie, Lösungen zu finden und vermittelt Kontakte zu Beratungseinrichtungen und Ärzten.

 

Flüchtlingssozialberatung Borgholzhausen
Sundernstr. 9
33829 Borgholzhausen
Tel: 05425/80717
Mobil: 01590/ 4 13 04 85 (Brakensiek)
01590/ 4 13 04 84 (Moll)
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Flüchtlingssozialberatung Harsewinkel
Nordstr. 9a
33428 Harsewinkel
Tel: 05247/ 9 26 48 00
Mobil: 01590/ 4 38 58 96 (Gündüz)
01590/ 4 24 74 51 (Polat)
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Koordination Flüchtlingshilfe
Nordstr. 9a
33428 Harsewinkel
Tel: 05247 / 24 65
Mobil: 01590/ 4 38 58 97
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Flüchtlingssozialberatung Langenberg
Rietberger Str. 10
33449 Langenberg
Mobil: 01590/ 4 13 04 84
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Flüchtlingssozialberatung Schloß Holte-Stukenbrock
Rathausstr. 2
Zimmer 35
33758 Schloß Holte-Stukenbrock
Tel: 05207/ 8 90 53 35
Mobil: 4 19 67 62 (Hollmann)
01590/ 4 24 74 50 (Odeh)
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Flüchtlingssozialberatung Versmold
Altstadtstr. 4
33775 Versmold
Tel.: 05423 / 954 15 8
Mobil: 01575 / 247 84 35
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

By 

Der Fachdienst für Migration und Integration / Die Integrationsagentur

Die AWO bietet Menschen mit Migrationshintergrund (einschließlich geflüchteter Menschen) und deren Familienangehörigen an mehreren Standorten in OWL in unterschiedlicher Form Unterstützung an. Unter dem Dach der Fachdienste für Migration und Integration sind die Angebote und Maßnahmen, Einrichtungen und Dienste zusammengefasst.
Die Fachdienste bieten den genannten Menschen, engagierten Freiwilligen, Ämtern, Behörden oder anderen Einrichtungen in Ostwestfalen-Lippe Beratung, Unterstützung, Information und Begleitung an. Für alle migrationsspezifischen Fragen stehen fachkompetente Ansprechpartner*innen zur Verfügung.

Die Integrationsagentur (IA) ist ein unabhängiges Angebot der AWO-Fachdienste für Migration und Integration zur strukturellen Integrationsförderung. Zielgruppe sind alle (zugewanderten) Menschen, Ämter und Behörden oder andere Einrichtungen mit migrationsspezifischen Anliegen. Das Ziel der Integrationsagentur ist die Teilhabe und Chancengleichheit aller Menschen unabhängig von ihrer Herkunft.

Angebote und Maßnahmen initiiert die Integrationsagentur in den Bereichen:
• Bürgerschaftliches Engagement von/für Menschen mit Migrationshintergrund / Zusammenarbeit mit Migrantenorganisationen
• Interkulturelle Orientierung / Öffnung der Regeldienste
• Sozialraumorientierte Arbeit
• Antidiskriminierungsarbeit

Für entsprechende Angebote vor Ort ist die Integrationsagentur Ansprech- und Kooperationspartnerin. Die Mitarbeiter*innen der Integrationsagenturen sind dabei sowohl für zugewanderte Menschen als auch für Vertreter*innen von Vereinen, Organisationen, Einrichtungen, Diensten, Ämtern und Behörden Ansprechpartner*innen.

 

Kontakt

Fachdienst für Migration und Integration
Königstr. 52
33330 Gütersloh
Tel 05241 / 40338 - 16,
Fax 05241 / 40338 - 22
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: awo-fachdienste-migration.de

 

 

By 

Die Integrationsmaßnahmen

Die AWO führt in den Kommunen des Kreises Gütersloh fplgende Maßnahmen durch:

• Integrationsmaßnahmen
• Sprachkurse
• Sprachcamps (für Grundschüler)
• Rucksackprogramme für Kindertagesstätten und Grundschulen
• Kooperationsprojekte mit ausländischen Vereinen


Um die Integration der ausländischen Mitbürger*innen zu fördern, entwickelt die AWO ihre Angebote in Absprache mit den Kommunen und dem Bundesamt für Zu-wanderer Migration und Flüchtlinge (BAMF) ständig weiter.

By 

Migrationsarbeit

Die erfolgreiche Umsetzung gesellschaftlicher Teilhabe der Menschen mit Migrationshintergrund ist für eine demokratische Gesellschaft eine wichtige Kernaufgabe. Sie sichert die Zukunftsfähigkeit der Gesamtgesellschaft.

Auf Seiten der zugewanderten Menschen ist dafür eine unverzichtbare Voraussetzung die Fähigkeit zur Kommunikation. Kommunikation ist nur möglich mit soliden Sprachkenntnissen. Schulischer Erfolg und berufliche Perspektiven sind weitere Bestandteile für das Gelingen gesellschaftlicher Teilhabe.

Die Vermittlung von Sprachkenntnissen, Unterstützung beim schulischen Werdegang, die Jugendberufshilfe und Beratungstätigkeit standen seit Beginn der Migrationsarbeit in den 70er Jahren im Mittelpunkt des Arbeitsansatzes der AWO.

 

 

Der Fachdienst für Migration und Integration / Die Integrationsagentur

Die Integrationsmaßnahmen

Die Flüchtlingsberatung

Die Betreuungsangebote für Flüchtlingskinder U6